Freitag, 16.08.2013, 08:55 Uhr Deutsche Möbelindustrie

Umsätze sinken von Januar bis Mai um vier Prozent

Die Umsätze der Möbelindustrie geben im Zeitraum Januar bis Mai 2013 um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr nach. Dies geht aus dem von HDH und VDM herausgegebenen Branchendienst „Wirtschaft Kompakt“ hervor. Diese ausgewiesene Veränderungsrate basiert auf vom VDM bereinigten Vorjahreswerten. Aufgrund der geänderten Zuordnung der Betriebe im Polstermöbelbereich wurde auf eine gesonderte Ausweisung der Ergebnisse in diesem Segment verzichtet, da die Zahlen hier verzerrt sind.
Alle Segmente laufen im ersten Quartal negativ: Büromöbel: -1,7 Prozent, Küche: -2,0 Prozent, Wohnmöbel (bereinigt): -7,1 Prozent und Matratzen -10,3 Prozent.

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos