Donnerstag, 15.08.2013, 12:00 Uhr Deutsche Möbelindustrie

Umsätze brechen im Mai um 8,6 Prozent ein

Der Mai war für die Umsätze der Möbelindustrie kein Wonnemonat: Die Hersteller mussten Rückgänge um 8,6 Prozent verkraften, vermelden HDH und VDM in ihrem Info-Dienst „Wirtschaft Kompakt“. Die Erlöse im Ausland gingen dabei statistisch um 7,9 Prozent zurück. Die Inlandsumsätze verlieren gemäß der amtlichen Zahlen rund 8,1 Prozent. Tatsächlich dürfte das Inland etwas weniger negativ gelaufen sein.

Im Mai des Vorjahres gab es ähnlich hohe Rückgänge: Da waren es rund 6,9 Prozent, sowohl insgesamt, als auch im In- und Ausland.

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos