Montag, 14.01.2013, 14:15 Uhr Hymmen

Liefert 70 Meter lange Digitaldruckanlage

Weltneuheit: Mit Beginn der Baumesse in München liefert Hymmen die bisher weltweit umfangreichste industrielle Digitaldruckanlage für die Oberflächenbeschichtung von Produkten in der Außenanwendung an Hörmann aus.
Dabei stellt die eine Anlage mit ihren Ausmaßen eine neue Dimension dar: Über 70 Meter ist sie lang. Mit ihr können Materialien für die Außenanwendung sowohl digital bedruckt als auch in einem Arbeitsschritt mit einem Funktions-Decklack beschichtet werden. Der Funktions-Decklack übernimmt dabei den Schutz des digitalen Dekors vor UV-Strahlung sowie mechanischen Schutz der ausgehärteten Oberfläche. Anwendungsbeispiele für andere Hymmen-Digitaldruckanlagen sind neben Toren auch Türen, genauso wie Fassadenelemente aus Faserzement oder auch Fußböden ünd Möbeloberflächen.
In der Gesamtanlage sind drei industrielle Digitaldruckmaschinen für die Oberflächenveredelung hintereinandergeschaltet. Vor dem Einlauf in den Dekordruckbereich findet für die meisten Oberflächen mit dem Plasmatreatment eine Vorbehandlung der Materialoberfläche für die bessere Haftung der Tinte statt. Ein zum Patent angemeldeter Vakuum-Hochpräzisionstransport führt die Platte dann in den Dekordruckbereich ein, wo zunächst die Kanten bedruckt werden. Anschließend fährt die glatte Oberfläche unter den CMYK-Druckköpfen durch. Der Durchlauf unter einem zweiten Satz an Druckköpfen sorgt für eine hohe Qualität des Dekorbildes. In der dritten Digitaldruckmaschine wird der Decklack aufgetragen, danach dürchläuft die lackierte Oberfläche einen Düsentrockner als Abdunstzone. Damit ist das Produkt bereit für die Oberflächenmodifikation, bei der durch UV-Strahlung eine matte Oberflächenoptik bei gleichzeitig hoher Beanspruchbarkeit hergestellt wird.
Die Entwicklung dieses Verfahrens nahm Hymmen mit externen Partnern vor. In einer zweijährigen Auftragsentwicklung von Hörmann wurden im Labor von Hymmen zahlreiche Versuchsreihen durchgeführt und schließlich die optimale Abstimmung für das digitale Druckverfahren ermittelt. Jetzt können sowohl fotorealistische Dekore als auch einfarbige Flächen gedruckt werden. Damit ist zukünftig die Produktion von "Losgröße 1" im industriellen Kapazitätsmaßstab möglich.
Hörmann präsentiert auf der Bau 2013 die Weltneuheit der digital bedruckten Torelemente.

Externe Links:
http://www.jupiter-digital-printing.com

Ähnliche News...

Liefert 70 Meter lange Digitaldruckanlage
Montag, 14.01.2013, 14:15 Uhr
Hymmen

Liefert 70 Meter lange Digitaldruckanlage

Weltneuheit: Mit Beginn der Baumesse in München liefert Hymmen die bisher weltweit umfangreichste industrielle Digitaldruckanlage für die Oberflächenbeschichtung von Produkten in der Außenanwendung... weiter...

Donnerstag, 27.02.2014, 12:23 Uhr
Hymmen

Baut neuen Standort

Wie die Zeitung  „Neue Westfälische“ berichtet, errichtet der Bielefelder Maschinenspezialist Hymmen einen neuen Standort im Gewerbegebiet „Ravenna Park“ in Halle an der Trasse der A33. Dort... weiter...

Hymmen-Marketing-Leiterin Dr. Anke Pankoke freut sich über den Innovationspreis.
Freitag, 11.04.2014, 15:06 Uhr
Hymmen

Gewinnt Innovationspreis auf der „Inprint“

Erfolg für Hymmen: Das Unternehmen erhielt auf der „Inprint“ – der ersten Fachmesse für industrielle Drucktechnologie, die vom 8. bis 10. April 2014  in Hannover stattfand – den „Great Inno... weiter...

Freitag, 18.07.2014, 13:30 Uhr
Hymmen

CPL kann mehr

CPL ist aus der Möbelproduktion schon lange nicht mehr wegzudenken. Allerdings stand es in letzter Zeit – vor allem bei einigen Küchenmöbelherstellern – aufgrund der angeblich im Vergleich zu HPL g... weiter...

Donnerstag, 02.10.2014, 15:10 Uhr
Hymmen

Stockt in USA auf

Der nordamerikanische Markt entwickelt sich seit einiger Zeit sehr positiv. Deshalb  vertieft Hymmen die Zusammenarbeit mit vorhandenen und neuen Vertretungen im Sales- und Servicebereich vor ... weiter...

Freitag, 29.01.2016, 10:00 Uhr
Hymmen

Der Fortbestand ist gesichert

Gestern wurde mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens gleichzeitig mit der vertraglichen Unterschrift zur übertragenden Sanierung des operativen Geschäftes der Fortbestand des Bielefelder Tradi... weiter...

Dr. Werner Pankoke mit seinem Sohn Dr. René Pankoke (rechts)
Donnerstag, 12.04.2018, 16:05 Uhr
Hymmen

Runder Geburtstag von Dr. Werner Pankoke

Herzlichen Glückwunsch nachträglich – bereits Ende März hat der Bielefelder Unternehmer Dr. Werner Pankoke seinen 80. Geburtstag gefeiert. Als drittes Kind des Bielefelder Zahnarztes Dr. Wilhel... weiter...

Dr. René Pankoke, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von Hymmen. Foto: möbelfertigung/Guido Schiefer
Freitag, 19.06.2020, 16:15 Uhr
Hymmen

Führt Patentstreit mit Barberán

Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung. Der Inhaber des Patents ist berechtigt, anderen die Nutzung der Erfindung zu untersagen. Leider kam es aus Sic... weiter...

Dr. René Pankoke, managing partner and CEO of Hymmen, Foto: möbelfertigung/Guido Schiefer
Freitag, 19.06.2020, 15:30 Uhr
Hymmen

Leads patent dispute with Barberán

A patent is an industrial property right for an invention granted by a sovereign body. The owner of the patent is entitled to prohibit others from using the invention. Unfortunately, from the po... weiter...

Dienstag, 30.03.2021, 10:00 Uhr
Hymmen

Patent "Digital Embossing" remains in force

The Hymmen company recently announced that one of the patents from the Hymmen patent portfolio, which deals with digital structure printing, was upheld by the decision of the Opposition Division... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos