Mittwoch, 02.01.2013, 15:12 Uhr Fagus-Grecon

Stattete Bolschoi-Theater mit Funkenlöschanlage aus

Das in Moskau unweit des Roten Platzes gelegene Bolschoi-Theater gilt bis heute als eines der wichtigsten Symbole für die klassische Kultur Russlands. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts brannte das Theatergebäude zweimal komplett ab. Von 2005 bis 2011 wurde das Moskauer Theater umfassend saniert und erweitert. Vor kurzem wurde es in neuem Glanz und mit neuester, technischer Ausstattung wiedereröffnet. Damit die Besucher auf der Bühne auch weiterhin immer wieder Neues bestaunen können, wurde ein acht Stockwerke hohes Werkstatt- und Verwaltungsgebäude sowie ein vollautomatisches Kulissenlager neu gebaut. Die für die Anfertigung der Bühnenbilder unter anderem erforderliche Tischlerei erstreckt sich über zwei Geschosse, wobei die Absaug- und Filteranlage vollständig innerhalb des Gebäudekomplexes untergebracht sind. Aufgrund dieser anspruchsvollen baulichen Gegebenheiten bedurfte es einer äußerst leistungsfähigen und zuverlässigen Funkenlöschanlage, die zudem in besonderer Weise zu projektieren war.

Nicht zuletzt aufgrund der baulichen Konzentration der zahlreichen Werkstätten samt Theaterverwaltung sowie aufgrund der angrenzenden Bebauung, sind allerorten höchste sicherheitstechnische Anforderungen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auch für die Tischlerei und deren Staubabsaugung. Allzu leicht können bei der Bearbeitung von Holz und anderen Werkstoffen Funken, Glimmnester oder überhitzte Teilchen erzeugt werden, die über die Absaugung in die Filteranlagen und die angeschlossenen Silos transportiert werden und dort folgenschwere Staubbränden und -Explosionen auslösen.

Eine besondere Herausforderung bestand bei diesem Projekt darin, dass die bauseits mögliche Länge der Sammelrohrleitung nicht ausreichte, um darin Funkenmelder und Löscheinrichtung in einem für die Reaktionszeit ausreichend großen Abstand zueinander anzuordnen. Grecon hat die Aufgabe in der Weise gelöst, dass jede der Einzelrohrleitungen, mit denen die Holzbearbeitungsmaschinen an die Absauganlage angeschlossen sind, mit einem eigenen hochempfindlichen Melderpaar ausgestattet wurden. Um eine Redundanz in der Erkennungssicherheit zu gewährleisten, die so auch von den Sachversicherern gefordert wird, werden die Melder für die Überwachung des Rohrleitungsquerschnittes grundsätzlich paarweise einander gegenüber angeordnet. Eine für alle Funkenmelder gemeinsame Löscheinrichtung, die durch eine ebenfalls im Lieferumfang enthaltene Druckerhöhungsanlage mit „druckvollem“ Wasser versorgt wird, installierten die Alfelder in der Sammelrohrleitung kurz vor der Filteranlage. Durch diese Konstruktion ist gewährleistet, dass, egal über welche der angeschlossenen Maschinen ein Zündinitial in die Rohrleitungen eingetragen wird, stets eine lückenlose und rechtzeitige Detektion und Ablöschung erfolgt.

Den Kern der Anlage bildet eine rechnergesteuerte Funkenmeldezentrale des Typs „CC 7016“. Hier werden sämtliche Messdaten in Sekundenbruchteilen ausgewertet und die geeigneten Maßnahmen automatisch eingeleitet. Der Bediener kann sich auf dem Display jederzeit alle notwendigen Daten, wie Alarme, Fehlerinformationen und ausführliche Berichte über Ablöschprozesse anzeigen lassen. Die Bedienung ist äußerst einfach. Zum einen werden dem Bediener jeweils nur die für ihn in der konkreten Situation wichtigen Informationen auf dem Bildschirm angezeigt. Zum anderen kann die Anlage so eingestellt werden, dass bei einem Störfall nur die betroffenen und nicht grundsätzlich alle Produktionsbereiche abgeschaltet werden. Auf diese Weise wird eine hohe Sicherheitsstufe der gesamten Funkenlöschanlage gewährleistet.

Externe Links:
http://www.grecon.de

Ähnliche News...

Innovationspreis erhalten
Freitag, 06.01.2012, 11:55 Uhr
Fagus-Grecon

Innovationspreis erhalten

Auf der "Woodex" in Moskau wurde GreCon mit einem Innovationspreis für die Entwicklung ihrer Temperatur- und Gasdruckmessung mittels drahtloser Sensortechnik in der Heißpresse ausgezeichnet. Der "C... weiter...

Veränderung in der Vertriebsleitung
Montag, 30.01.2012, 17:00 Uhr
Fagus-Grecon

Veränderung in der Vertriebsleitung

Seit Beginn des Jahres hat Mathias Fischer die Verantwortung als Vertriebsleiter bei Grecon übernommen. Damit löst er den bisherigen Vertriebsleiter Günter Hänsch ab, der altersbedingt ausgeschiede... weiter...

Zehntes Brandschutzsymposium im April
Mittwoch, 21.03.2012, 10:05 Uhr
Fagus-Grecon

Zehntes Brandschutzsymposium im April

Grecon führt seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe fort und veranstaltet vom 26. bis 27. April 2012 zum zehnten Mal das Grecon-Brandschutzsymposium "Sicherheit vor Staubbränden und -explosionen in... weiter...

Neuer Webauftritt
Montag, 11.02.2013, 09:15 Uhr
Fagus-Grecon

Neuer Webauftritt

Seit kurzem präsentiert sich Grecon mit einem neuen Internetauftritt. Der Hersteller von vorbeugenden Brandschutzsystemen und Messtechnik bietet auf der Website einen verbesserten Zugang zu seinen ... weiter...

Mittwoch, 20.11.2013, 11:05 Uhr
Fagus-Grecon

Kundenservice ausgebaut

Grecon kommt den immer den häufigeren Kundenwünschen nach „schlüsselfertig“ installierten Funkenlöschanlagen entgegen. Mit der neu geschaffenen Organisationseinheit „Komplettmontagen“ unter der L... weiter...

Freitag, 12.12.2014, 11:15 Uhr
Fagus-Grecon

Wechsel in der Geschäftsführung

Anlässlich seines 70. Geburtstages zieht sich Ernst Greten, der bisherige Sprecher der Geschäftsführung und geschäftsführende Gesellschafter der Fagus-Grecon GmbH & Co. KG mit Wirkung zum 1. ... weiter...

Dienstag, 23.12.2014, 07:05 Uhr
Fagus-Grecon

„Top Arbeitgeber Südniedersachsens“

Am vierten Dezember 2014 wurde Fagus-GreCon durch die Südniedersachsen-Stiftung mit dem Zertifikat „Top Arbeitgeber Südniedersachen“ – kurz „Topas“ – ausgezeichnet. „Trotz toller Unternehmens... weiter...

Freuen sich samt Belegschaft: Bauleiter Jörg Höbeling, Claus Topp (Mitglied der Geschäftsleitung) sowie die Geschäftsführer Uwe Kahmann und Kai Greten (vordere Reihe, von links)
Freitag, 27.02.2015, 07:15 Uhr
Fagus-Grecon

Baut neues Kundenzentrum

Fagus-Grecon errichtet am Standort Alfeld ein neues Kundenzentrum für den Geschäftsbereich Grecon Elektronik. Alle Abteilungen von Grecon, die in direktem Kontakt zum Kunden stehen, werden in dem... weiter...

Freitag, 05.02.2016, 16:45 Uhr
Fagus-Grecon

11. Brandschutzsymposium

Grecon führt eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe fort und richtet vom 14. bis 15. April 2016 zum 11. Mal das Grecon-Brandschutzsymposium „Sicherheit vor Staubbränden und -explosionen in der Ind... weiter...

Die beiden Geschäftsführer Kai Greten und Uwe Kahmann (von links) freuen sich über die positive Geschäftslage
Montag, 06.06.2016, 11:15 Uhr
Fagus-Grecon

Kontinuierlich auf Wachstumskurs

In den letzten Jahren legte der Fagus-GreCon Konzern-Umsatz kontinuierlich um mehr als zehn Prozent pro Jahr zu und erreichte im letzten Geschäftsjahr erstmalig die 70 Millionen Euro Grenze. Beid... weiter...

Freitag, 02.06.2017, 07:35 Uhr
Fagus-Grecon

Modernisierter Außenauftritt

Angepasste Optik bei Fagus-Grecon in Alfeld: Seit dem 22. Mai – dem Start der Weltleitmesse „Ligna“, die für das Unternehmen sehr bedeutsam ist – präsentiert sich der Hersteller mit neuem Unterne... weiter...

Dienstag, 03.07.2018, 13:25 Uhr
Fagus-Grecon

Weiterhin auf Wachstumskurs

Der erfolgreiche Geschäftsverlauf der letzten Jahre setzt sich für Fagus-Grecon Greten GmbH & Co. KG auch in der ersten Hälfte des aktuellen Geschäftsjahres fort. Laut Geschäftsführung ist diese ... weiter...

Dienstag, 17.07.2018, 09:32 Uhr
Fagus-Grecon

Start-up-Atmosphäre im Gropius Bau

Im Zuge der Neustrukturierung hat Fagus-Grecon in der 2. Etage des Unesco-Welterbes Fagus-Werk vierzig moderne, helle Arbeitsplätze im Gropius-Bau von 1911 geschaffen. Eingezogen sind hier die Mi... weiter...

Donnerstag, 15.11.2018, 06:30 Uhr
Fagus-Grecon

Spatenstich für neue Produktionshalle

Fagus-Grecon Greten GmbH & Co KG startete gestern mit einem offiziellen Spatenstich den Neubau einer weiteren Produktionshalle auf dem Alfelder Firmengelände. Durch den Ausbau der verfügbaren... weiter...

Werner von Bergen (rechts) überreicht Ernst Greten (links) die Preisurkunde zum Karl-Friedrich-Schinkel-Ring. In der Mitte: Dr. Gunnar Schellenberger
Donnerstag, 07.11.2019, 16:05 Uhr
Fagus-Grecon

Ernst Greten erhält Schinkel-Ring

Ernst Greten, Seniorchef der Fagus-Grecon Greten GmbH & Co.KG, ist vom Nationalkomitee für Denkmalschutz mit dem Schinkel-Ring ausgezeichnet worden. Greten erhiellt diese Auszeichnung für sein „... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos