Montag, 07.01.2019, 13:30 Uhr AHEC

Drei Projekte aus US-Laubhölzern bei den „Wood Awards“ 2018 ausgezeichnet

Drei Projekte aus amerikanischen Laubhölzern wurden bei den britischen „Wood Awards“ 2018 ausgezeichnet. Die Auszeichnung gehört zu den wichtigsten Anerkennungen für Architektur und Produktdesign aus Holz, dem natürlichsten nachhaltigen Werkstoff der Welt.

Gewinner des Mears Group Gold Award in der Sparte „Gewerblicher Bau & Freizeiteinrichtungen“ ist Bau des Gemeindezentrums Storeys Field Center nebst Kindertagesstätte in Eddington. Bei dem Entwurf der Muma Architects kam vor allem amerikanische Weiß-Esche zum Einsatz.

Die Ian Ritchie Architects entwarfen zwei neue Konzertsäle der Royal Academy of Music in London und konzentrierten sich bei der Ausgestaltung auf amerikanische Kirsche – dafür gab es den ersten Platz in der Sparte „Innenausbau“.

Die Möbelserie „Ovo“ aus der Feder von Foster + Partners für den Hersteller Benchmark basiert auf amerikanischer Schwarznuss und Eiche, heimste eine Sonderbelobigung in der Sparte „Serienfertigung“ ein. Die Gewinner erhielten ihre Preise am 20. November 2018 in London.

Die seit 1971 verliehenen „Wood Awards“ sollen herausragendes Design, Handwerk und Installationen aus Holz anerkennen, fördern und unterstützen. Die Preise werden in zwei Hauptkategorien verliehen: „Gebäude“ sowie „Möbel & Gegenstände“. In der Kategorie „Gebäude“ gibt es Preise in fünf Sparten: „Gewerblicher Bau & Freizeiteinrichtungen“, „Bildung & Öffentlicher Sektor“, „Innenausbau“, „Private Bauvorhaben“ und „Kleine Projekte“. In der Kategorie „Möbel & Gegenstände“ werden Preise in drei Sparten verliehen: „Einzelanfertigungen“, „Serienfertigung“ und „Designer in Ausbildung“. Jeder kann am Wettbewerb teilnehmen, allerdings müssen die Juroren alle in der Endauswahl stehenden Projekte persönlich vor Ort in Augenschein nehmen.

David Venables, der Europa-Director von AHEC, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr über diesjährige Gewinner. Da sind einige sehr würdige Projekte dabei, die die ganze Bandbreite und Vielseitigkeit amerikanischer Laubhölzer aufzeigen. Alle Architekten und Designer sind zu beglückwünschen für ihre Kreativität und Innovationskraft.”






Das könnte Sie auch interessieren...

Der außergewöhnliche Holz-Pavillon  The Smile“ wurde von AHEC in Zusammenarbeit mit Alison Brooks Architects und den Ingenieuren von Arup für das „London Design Festival“ kreiert.
Donnerstag, 02.03.2017, 11:03 Uhr
AHEC

Mit „Holz-Träumereien“ auf der Interzum

Auf der „Interzum“ wird der American Hardwood Export Council (AHEC) erstmals seinen innovativen Ansatz in der Laubholz-Kommunikation mit verschiedenen neuen Projekten präsentieren. Zum Beispiel b... weiter...

Donnerstag, 14.08.2014, 07:40 Uhr
AHEC

Sponsert den neuen „Wood Excellence Prize“

Wie vom „World Architecture Festival“ (WAF) bekanntgegeben wurde, soll im Rahmen der diesjährigen „WAF Awards“ erstmals der sogenannte „Wood Excellence Prize“ verliehen werden. Das „World Archite... weiter...

Ähnliche News...

Donnerstag, 14.08.2014, 07:40 Uhr
AHEC

Sponsert den neuen „Wood Excellence Prize“

Wie vom „World Architecture Festival“ (WAF) bekanntgegeben wurde, soll im Rahmen der diesjährigen „WAF Awards“ erstmals der sogenannte „Wood Excellence Prize“ verliehen werden. Das „World Archite... weiter...

Der außergewöhnliche Holz-Pavillon  The Smile“ wurde von AHEC in Zusammenarbeit mit Alison Brooks Architects und den Ingenieuren von Arup für das „London Design Festival“ kreiert.
Donnerstag, 02.03.2017, 11:03 Uhr
AHEC

Mit „Holz-Träumereien“ auf der Interzum

Auf der „Interzum“ wird der American Hardwood Export Council (AHEC) erstmals seinen innovativen Ansatz in der Laubholz-Kommunikation mit verschiedenen neuen Projekten präsentieren. Zum Beispiel b... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos